Weiterbildung und Workshops für Ausbilder und Ausbildungsbeauftragte

Workshops für Ausbilder und Ausbildungsbeauftragte.

Alle Workshops werden als offene Workshops in Frankfurt am Main durchgeführt (gerne unterstützen wir Sie bei der Hotelbuchung im Seminarhotel) oder bundesweit inhouse für Ihr Unternehmen.

Gerne erstellen wir auch individuelle Workshops zu Themen die Sie interessieren. Dies kann bei der Anmeldung von mind. 4 Personen als offener Workshop erfolgen oder als inhouse Workshop für Ihr Unternehmen.

In der Regel kann ein inhouse Workshop schon ab ca. 6-8 Teilnehmer für Sie preislich interessanter sein als der Besuch eines offenen Workshops.

 

Workshop für Ausbildungsbeauftragte

Als Ausbildungsbeauftragter können Sie maßgeblich an der Qualität und dem Erfolg der beruflichen Ausbildung mitwirken. Mit unserem Workshop möchten wir Ihnen die nötigen Kenntnisse zur Durchführung einer modernen handlungsorientierten Ausbildung vermitteln.

Am Ende des Workshops können Sie Ihr erworbenes Wissen direkt auf die tägliche Arbeit übertragen und damit eine handlungsorientiere, aktivierende Ausbildung mitgestalten.

Inhalte des Workshop

  • Basis-Wissen zur Organisation und den Rahmenbedingungen der Berufsausbildung (Ausbildungsrahmenplan, BBiG, JArbSchG)

  • Rolle der Ausbildungsbeauftragten (pädagogische Prinzipien, Auftreten)

  • Rechte und Pflichten im Ausbildungsverhältnis

  • Ausbildung am Arbeitsplatz (handlungsorientierte Ausbildung, Lern- und Arbeitsmethoden, Förderung von Schlüsselqualifikationen, Lernerfolgskontrollen, Motivationsfaktoren)

  • Gespräche mit den Auszubildenden (Einführungsgespräch, Beurteilungsgespräch ) 

  • Schwierige Ausbildungssituationen (Fehlverhalten, Konfliktgespräche, Desinteresse etc. )

  • Objektives Feedback geben

  • Ausbildungsnachweis

  • u.v.m.



Worshop Auszubildende finden und auswählen

Von der Erstellung des Anforderungsprofils bis zum Ausbildungsvertrag.

Jedes Unternehmen kennt die immer wiederkehrende Herausforderung, neue qualifizierte Auszubildende für das kommende Ausbildungsjahr zu finden. Die Nutzung moderner Medien und Beschaffungskanäle ist auch im Ausbildungs-Recruiting unerlässlich. Nicht zu vernachlässigen ist aber auch die rechtliche Seite, die bei Ausschreibungen berücksichtigt werden muss. Gerade in Kleinunternehmen fehlt es hier häufig an diesen wichtigen know how.

Inhalte

  • Form, Aufbau und Inhalte einer rechtssicheren Stellenausschreibung
  • Schadenersatzansprüche und Entschädigung nach AGG
  • Fragerecht des Arbeitgebers
  • Risiken durch die DSGVO
  • Nutzung moderner Beschaffungskanäle und Medien
  • Wie „ticken“ Azubis heute
  • Auswahlverfahren
  • Erfahrungsaustausch

Ihr Nutzen

  • Sie lernen rechtssichere Ausschreibungen für Ihre Ausbildungsplätze zu formulieren
  • Sie kennen die Gefahren und ggf. entstehende Schadenersatzansprüche aus dem AGG
  • Sie machen sich bewusst, mit welchen Azubis Sie konfrontiert werden (Generation Z, kultureller Hintergrund, Bildungsniveau)
  • Sie können zielführende Bewerbergespräche führen und andere Auswahlverfahren einsetzen
  • Sie profitieren vom intensiven Austausch mit Ausbilderkollegen

Worksop Ausbildungsverhältnisse vorzeitig rechtssicher beenden

Das Berufsbildungsrecht stellt hohe Anforderungen an eine Kündigung, die im Fall der Nichtbeachtung zu einer Unwirksamkeit der Kündigung führen. Dies erleben ich und meine Kollegen in unserer Arbeit als Berater von Ausbildungsbetrieben, Mediator sowie als Schlichter immer wieder.

Die Verwendung von Textbausteinen, die Sie für Arbeitsverhältnisse verwenden, ist hier in keinem Fall zu empfehlen.

Die Kündigung eines Ausbildungsverhältnisses ist immer für alle beteiligten eine besondere Situation. Das Berufsbildungsgesetz BBiG hat viele Hürden geschaffen, die teilweise auch Rechtsanwälte, die keine Erfahrung mit dem BBiG haben, vor Herausforderungen stellt.

In unserem Workshop stellen wir Ihnen professionelles Wissen zur Verfügung. Unsere Dozentinnen und Dozenten sind als Arbeitsrichter, Beisitzer oder Mitglieder des Schlichtungsausschusses der IHK tätig.

In dem Workshop freuen wir uns auf Ihre Erfahrungen mit dem Thema und werden professionelle und zielführende Strategien entwickeln, die vor dem Schlichtungsausschuss und dem Arbeitsgericht Bestand haben.

Workshop-Inhalte:

  • Welche Sachverhalte berechtigen überhaupt zu einer Kündigung eines Ausbildungsverhältnisses
  • Kündigungsarten
  • Vorbereitung des Kündigungsprozesses
  • Abmahnung
  • rechtssichere Kündigung
  • Schutzgesetze
  • Zustimmung Betriebsrat und ggf. Aufsichtsbehörden einholen
  • Erfahrungsaustausch

 

Im Workshop-Preis sind enthalten:

  • 1-Tages Workshop
  • Workshop-Unterlagen
  • Getränke im Seminarraum
  • Pausengetränke und Snacks
  • Gemeinsames Mittagessen im Tagungshotel
  • Teilnahmebescheinigung

 

 

Termine Workshops