Zertifikatslehrgänge in Frankfurt am Main für Office, Assistenz und Bewerbungstraining

Zertifikatslehrgänge in Frankfurt am Main für Office, Assistenz und Bewerbungstraining

Nach der Teilnahme an allen folgenden Seminaren erhalten Sie von uns ein Teilnahmezertifikat.

 

Bewerbungstraining für Berufseinsteiger (1 Tages Seminar)

Nicht nur der Arbeitsmarkt wird immer enger, auch der Anspruch der Personalchefs an die zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, und deren Bewerbungsunterlagen, wird immer größer.

Mit diesem Seminar stellen wir Ihnen erfolgreiche Bewerbungskonzepte für Berufseinsteiger vor. Mit einer persönlichen Bestandsaufnahme, einer effektiven Nutzung der verschiedensten Bewerbungsmöglichkeiten, der professionellen Erstellung einer schriftlichen Bewerbung sowie einem Training zum überzeugenden Auftritt beim Vorstellungsgespräch, bereiten wir Sie optimal auf das Vorstellungsgespräch vor.

Das Seminar richtet sich vor allem an Studierende und Schüler, die den Einstieg ins Berufsleben perfekt meistern wollen. Aber auch für Teilnehmer, die eine gute Vorbereitung vor dem Vorstellungsgespräch, ansprechende Bewerbungsunterlagen und wertvolle Tipps für den Berufseinstieg schätzen, sind in unserem Bewerbungstraining gut aufgehoben.

Seminarinhalte:

  • Der 1. Schritt: Persönliche Bestandsaufnahme und Ziele
    • Persönliche Bestandsaufnahme
    • Fachliche Qualifikationen
    • Ziele
  • Bewerbungswege
    • Bewerbung auf eine Stellenanzeige
    • Die Initiativbewerbung
    • Das Arbeitsamt
    • Private Arbeitsvermittler
    • Weitere Möglichkeiten der Stellensuche
    • Bewerbungen via Internet
    • Informationsgewinnung
    • Stellensuche
  • Bewerbung
    • Die schriftliche Bewerbung
    • Das 1 x 1 der schriftlichen Bewerbung
    • Checkliste: Bewerbungsunterlagen
    • Das Anschreiben
    • Der Lebenslauf
    • Die dritte Seite
    • Das Foto
    • Zeugnisse und Qualifikationsbelege
    • Arbeitsblatt: Behalten Sie den Überblick!
    • Haken Sie nach!
  • Das Vorstellungsgespräch
    • Vorbereitung des Vorstellungstermins
    • Checkliste: Vorbereitung des Vorstellungstermins
    • Der Vorstellungstermin
    • Nachbereitung des Vorstellungstermins
  • Zusammenfassung
  • Tages-Clearing

 

 


 

Bewerbungstraining für Fach- und Führungskräfte (1 Tages Seminar)

Fach- und Führungskräfte müssen ein besonders anspruchsvolles Bewerbungsverfahren durchlaufen, da der Arbeitgeber solche Bewerber sehr intensiv prüft, um führende Positionen mit den richtigen Personen zu besetzen. Mit unserem Seminarkonzept geben wir Ihnen eine detaillierte Basis. Wir verschaffen Ihnen durch optimale Vorbereitung Wettbewerbsvorteile gegenüber Mitbewerbern. Zu den entscheidenden Erfolgsfaktoren bei einer Bewerbung zählen das individuelle Profil, die effektive Nutzung der Bewerbungswege, die professionelle Erstellung einer schriftlichen Bewerbung sowie der überzeugende Auftritt im Vorstellungsgespräch. All diese Inhalte vermitteln wir Ihnen im Seminar.

Seminarinhalte:

  • Erarbeitung des individuellen Profils
    • Die drei Kompetenzbereiche
    • Verbesserungspotenziale
    • Berufliche Erfolge
    • Persönliche Ziele
    • Abgleich Qualifikations- und Anforderungsprofil
  • Wege der erfolgreichen Kontaktaufnahme
    • Bewerbung auf eine Stellenanzeige
    • Die Initiativbewerbung
    • Personalberatungen
    • Persönliche Kontakte zu Unternehmensvertretern
    • Telefonische Kontaktaufnahme
    • Eigenes Stellengesuch
    • Bewerbungen via Internet
    • Informationsgewinnung
    • Stellensuche
  • Bewerbung
    • Die professionelle schriftliche Bewerbung
    • Die Grundsätze der schriftlichen Bewerbung
    • Checkliste: Bewerbungsunterlagen
    • Das individuelle Anschreiben
    • Form und Struktur eines Anschreibens
    • Beispiel für den Aufbau eines Anschreibens
    • Der Lebenslauf
    • Das Foto
    • Zeugnisse und Qualifikationsbelege
    • Sonstige Anlagen
  • Das Vorstellungsgespräch
    • Bereiten Sie Ihr Vorstellungsgespräch intensiv vor!
    • Das Vorstellungsgespräch souverän meistern!
    • Bereiten Sie das Gespräch nach!
    • Zusammenfassung
  • Tages-Clearing

 



 

Büroorganisation und Selbstmanagement (2 Tages Seminar)

Ein Rezept für effizienteres Arbeiten

Ständig wachsende Anforderungen an das Arbeitsprofil eines/r Angestellten erfordern hohe Disziplin und Organisation am Arbeitsplatz. Da helfen systematische Arbeitsabläufe und ein gutes Selbstmanagement oft, mit wenig Aufwand einen greifbaren Erfolg zu erzielen.

Dieses Seminar für Büroorganisation und Selbstmanagement bietet Ihnen eine detaillierte Auskunft zum Thema effektiveres Arbeiten mithilfe effektiver Zeitplanung, Arbeitsplatzorganisation und vielem mehr.

Für Sie bietet eine Teilnahme an diesem Seminar für Büroorganisation und Selbstmanagement die perfekte Grundlage zur effizienten und effektiven Organisation des Büroalltags.

Effektiveres Arbeiten durch Selbstmanagement

Selbstmanagement ist wichtig für Sie, um ihren Arbeitsalltag so effektiv wie möglich zu gestalten. In diesem Seminar erfahren Sie ausführliche Informationen über Selbstmanagement im Büroalltag, um das tägliche Chaos bestmöglich zu meistern. Auch werden wichtige Themen, wie das Managen von Geschäftsreisen und das Managen von Veranstaltungen in Detail besprochen. Dies bedeutet, dass Sie unter anderem Tipps zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen enthalten.

Perfekte Organisation im Büro

Ein großer Teil des Seminars besteht aus Informationen und Richtlinien zur Organisation in Büro und Verwaltung. Unter anderem werden Themen wie effektive und richtige E-Mail Bearbeitung angesprochen, sowie Terminarten und Terminverwaltungssysteme. Ihnen werden die perfekten Grundlagen dargeboten, nicht nur Ihren Arbeitsplatz im Büro perfekt zu organisieren, sondern auch Postfächer und E-Mail Eingang. Gute Organisation verringert zum Beispiel den Zeitaufwand für verschiedene kleine Aufgaben und ermöglicht Ihnen schnell und zuverlässig Dokumente zu finden und zu bearbeiten.

Seminarinhalte:

  • Effiziente Organisation und Planung nach Prioritäten
    • Das Pareto-Prinzip oder die ABC-Analyse
    • Zeitersparnis mit der ABC-Analyse für Ihr Büro
    • Das Eisenhower-Prinzip (Prinzip der Wichtigkeit-Dringlichkeit)
  • Das tägliche Chaos
    • So meistern Sie das tägliche Chaos
    • Organisation in Büro und Verwaltung
  • Post- und E-Mail-Eingang
    • Vorbereitung der Schriftstücke
    • Effektive und richtige E-Mail-Bearbeitung
    • Sofortaufgaben erledigen
  • Der Postausgang
    • Poststraße
  • Der Arbeitsplatz
    • Ordnung auf dem Schreibtisch halten mit der Arbeitsgutmappe
  • Terminplanung und Terminverwaltung
    • Die 7 W`s zur Terminfestlegung
    • Terminarten
    • Umlauf-Matrix
    • Terminverwaltungssysteme
    • Informations- und Kommunikationsverwaltungssystem "Microsoft Outlook"
  • Veranstaltungen managen
    • Allgemeines
    • Die Vorbereitung
    • Damit Sie für jede Art von Veranstaltung gewappnet sind
    • Die Durchführung
    • Positiver Ablauf schafft angenehme Atmosphäre
    • Die Nachbereitung
    • Abrechnung
  • Geschäftsreisen managen
    • Allgemeines
  • Registratur
    • Allgemeines
    • Überprüfung des Schriftgutes nach Wertstufen
    • Aufbewahrungspflichten Schriftgut
    • Registraturformen
    • Möglichkeit der Datenspeicherung
    • Ordnungssysteme der Schriftgutablage
    • Chronologische (zeitliche) Ordnung
    • Numerische Ordnung
    • Alpha-numerische Ordnung
    • Ordnung nach Stichwörtern
    • Geographische Ordnung
    • Ordnung nach Farben, Symbolen, Piktogrammen
    • Tipps gegen überquellende Ablagen
  • Aufbereitung von Informationen
    • Der Umgang mit Informationen
  • Vorteile durch Checklisten
    • Arbeiten Sie mit Checklisten
    • Was soll eine Checkliste alles enthalten?
  • Tipps fürs Telefonieren
    • Unverschämte Anrufer haben bei Ihnen keine Chance
    • Auch "Abwimmeln" ist so manches Mal von Vorteil
    • Was tun bei Vielrednern?
    • Und zum Schluss


 

Office-Manager/-in die rechte Hand des Chefs (4 Tages Seminar)

Routine und Erfahrung sind eine Selbstverständlichkeit im Sekretariat Alltag. Doch dies allein genügt heute nicht mehr für einen Karrieresprung zum/zur Assistenten/in. In diesem Seminar bekommen Sie einen Überblick über die Aufgabengebiete und Anforderungen für einen Job in der Assistenz.

Der/die moderne Management Assistent/-in kann weit mehr als Telefonieren und Kaffee kochen. Sie ist in der Lage, das gesamte Sekretariat kompetent zu managen, Ihren Vorgesetzten zu entlasten und besitzt betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Dabei behält Sie stets den Überblick über alle zu erledigenden Aufgaben, vorzubereitenden Besprechungen und anstehende Veranstaltungen. Auch das Delegieren von Aufgaben an Ihre Kolleginnen im Sekretariat gehört zu einem wichtigen Teil des Berufs.

Nach einer kurzen Einleitung beschäftigen Sie sich mit dem Anforderungsprofil für erfolgreiche Assistenz. Nutzen Sie die Möglichkeiten einer Persönlichkeitsanalyse und zeigen Sie auf, wie die erforderlichen Kompetenzen erreicht werden, um für eine Assistenz-Position qualifiziert zu sein. Dabei zählen nicht nur fachliche und soziale Kompetenzen. Psychologische, methodische und persönliche Kompetenzen runden das Profil einer Office Managerin ab.

Darüber hinaus werden Vorgehensweisen für eine konstruktive und diplomatische Kommunikation und Techniken einer effektiven und professionellen Delegation sowie der richtige Umgang mit Stress aufgezeigt. Auch das Handhaben von einem möglichen Konkurrenzkampf zwischen Kolleginnen wird behandelt.

Schließlich bekommen Sie Hinweise zum Management eines Projekts und der Organisation von Geschäftsreisen. Zahlreiche Tipps zum Telefonieren und wie die Sie ihr Unternehmen optimal repräsentieren erfahren diese zum Schluss des Seminars.

Seminarinhalte:

  • Einleitung
  • Die Sekretärin von heute - Ein Berufsbild im Wandel
    • Anforderungsprofil
    • Das Anforderungsprofil der Sekretärin/Office-Managerin
    • Fachkompetenz
    • Soziale Kompetenz
    • Persönliche Kompetenz
    • Psychologische Kompetenz
    • Methodische Kompetenz
  • Sekretärin mit Haut und Haar
    • Identifikation mit dem Job
    • Warum die Office-Managerin meist weiblich ist
    • Kaffeekochen oder Karriere machen
  • Delegieren
  • Allgemeines
  • Konstruktive und diplomatische Kommunikation
  • NEIN-Sagen will gelernt sein
    • Wie lerne ich, NEIN zu sagen?
    • Wie Sie Verständnis zeigen können
    • Jetzt sagen Sie NEIN!
    • Bieten Sie eine Alternative an
    • Arbeitsblatt - Rollenspiel
    • Stress und Hektik
  • Die Assistentin in Höchstform
    • Network unter Frauen
    • Weibliche Mitarbeiterinnen - Solidarität oder Konkurrenz?
    • Hilfe, meine Kollegin ist plötzlich Office-Managerin oder: Wenn die Kollegin zur Chefin wird
  • Der / Die Vorgesetzte
    • Allgemeines
    • Schaffen Sie eine Basis für die Entlastung Ihres/r Vorgesetzten
    • Persönlichkeitstypen
  • Vorteile durch Checklisten
    • Arbeiten Sie mit Checklisten
    • Was sollte eine Checkliste alles enthalten?
  • Projekte managen
    • Was ist ein Projekt?
  • Geschäftsreisen managen
    • Allgemeines
  • Tipps fürs Telefonieren
    • Unverschämte Anrufer haben bei mir keine Chance
    • Auch "Abwimmeln" ist so manches Mal von Vorteil
    • Was tun bei Vielrednern?
  • Die "Aufschieberitis"
    • Woran Sie die "Aufschieberitis" erkennen
    • Taktiken gegen "Aufschieberitis"
  • Assistentin - Repräsentantin für das Unternehmen
  • Abschluss-Tipp
  • Tages-Clearing


 

Interkulturelle Kommunikation (1 Tages Seminar)

Internationale Geschäftsbeziehungen gehören heutzutage in jedem größeren Unternehmen zum Alltag. Doch beim Telefongespräch mit einem russischen Geschäftsführer, beim Meeting mit einem indischen Unternehmer oder beim Smalltalk mit einem amerikanischen Manager lauern viele Gelegenheiten, ins kulturelle Fettnäpfchen zu treten. Der Ausdruck „Andere Länder andere Sitten“ gilt auch im Geschäftsleben. Das erforderliche Verständnis für Interkulturalität kann über den Erfolg oder Misserfolg von Vertragsabschlüssen entscheiden.

Das Seminar „Interkulturelle Kommunikation“ beinhaltet alle wichtigen Informationen über das Soft Skill interkulturelle Kompetenz.

Am Anfang steht die Frage, warum das Verständnis von kulturellen Unterschieden wichtig ist und wie sich eine Missachtung auf Geschäftsbeziehungen auswirken kann. Eine Definition von Kultur soll Ihnen deutlich machen, dass nicht nur Sprache und Aussehen Einflussfaktoren sind. Mit einer kritischen Selbstreflektion soll die eigene Kultur verdeutlicht und bei einem Perspektivwechsel kritisch beleuchtet werden. Mit diesem Verständnis können im nächsten Schritt interkulturelle Kommunikationsebenen und die Kulturdimensionen nach Geert Hofstede erarbeitet werden.

Ein großer Teil des Seminars ist die interkulturelle Kommunikation in der Wirtschaft. Organisationsstrukturen, die Rolle des Managers in der jeweiligen Kultur und Dos and Don’ts bei Präsentationen, Meetings, Vertragsverhandlungen und Smalltalk werden vermittelt.

Anschließend werden deutsche Werte und Verhaltensmerkmale denen von ausgewählten Länderprofilen gegenübergestellt. Sie erfahren Grundlegendes für die interkulturelle Kommunikation mit Frankreich, Russland, USA, Mexiko, Indien, China und dem arabischen Kulturkreis. Zum Schluss wird das erlernte Wissen in praktischen Übungen umgesetzt und gefestigt.

Seminarinhalte:

  • Einführung
  • Warum interkulturelle Kommunikation?
  • Fusionen und Übernahmen: Scheitern aufgrund vergessener Kulturfaktoren
  • Kultur
    • Was ist Kultur?
    • Interkulturelle Barrieren
    • Selbstreflektion eigener kultureller Werte
    • Perspektivenwechsel
    • Wahrnehmung
  • Die Grundlagen der interkulturellen Kommunikation
    • Kommunikationsebenen
    • Verbale Kommunikation - Sprachrhythmus
    • Niedriger und hoher Kontext
    • Paraverbale Kommunikation
    • Körpersprache
    • Augenkontakt
    • Berührung
  • Kulturdimensionen (nach Hofstede)
    • Machtdistanz
    • Individualismus
    • Maskulinität und Femininität
    • Unsicherheitsvermeidung
    • Langzeit-Orientierung
    • Einige Bemerkungen zu Hofstedes Untersuchungen
  • Interkulturelle Kommunikation in der Wirtschaft
  • Organisationsstrukturen und der Einfluss der nationalen Kultur auf die Organisationskultur
  • Hierarchien und Führungsstile
  • Umgang mit Zeit
  • Meetings
  • Präsentationen
  • Marketing
  • Einsatz von Bildern und Farben
  • Verhandlungen
  • Verträge
  • Small-Talk oder ein Witz für alle Fälle
  • Deutsche Werte und Verhaltensmerkmale
    • Typisch deutsche Kulturstandards
    • Sachlichkeit
    • Ordnung, Struktur, Planung und Regeln
    • Gründlichkeit und Pflichtbewusstsein
    • Direkte und klare Kommunikation
  • Ausgewählte Länderprofile
    • Frankreich
    • Russland
    • USA
    • Mexiko
    • Arabische Länder
    • Indien
    • China
  • Kulturelle Regeln – Übung, Planspiel, Simulation
  • Interkulturelle Vorstellungsrunde
    • Interkulturelle Wahrnehmung - Spiegelschock
    • Interkulturelle Wahrnehmung - Perspektivenwechsel
    • Interkulturelles Planspiel – Kulturelle Regeln
    • Weiterführende Literatur und nützliche Links


 

Konfliktmanagement im Unternehmen (2 Tages Seminar)

Von der Erkennung bis zur Konfliktbewältigung

Konflikte gehören zum Berufsalltag. Häufig werden diese jedoch nicht wahrgenommen oder totgeschwiegen. In diesem Konfliktmanagement Seminar befassen Sie sich neben den Konfliktarten und dem Konfliktverhalten mit den verschiedenen Möglichkeiten, um Konflikte zu analysieren. Sie lernen Konfliktursachen zu erkennen und Methoden zur Konfliktbearbeitung zu entwickeln.

Wir erläutern Ihnen das Drei-Phasen-Modell der Konfliktaussprache und zeigen Strategien zur Konfliktlösung. Ein bewährtes Verfahren ist die Mediation, bei dem unparteiische Dritte den Konfliktparteien helfen, ihren Konflikt friedlich beizulegen.

Konfliktmanagement versteht sich nicht nur als Konfliktlöser, sondern dient auch der Konfliktprävention, dem schnellen Erkennen von möglichen Konfliktpotentialen und der Stärkung des Teamgeists durch offene Kommunikation.

Wir zeigen Ihnen, wie eine erfolgreiche Konfliktkultur etabliert wird, die keine Angst vor Konflikte hat, sondern diese als Chancen begreift!

Seminarinhalte:

  • Einleitung
  • Der Konfliktbegriff
  • Konfliktarten
  • Verschiedene Formen des Konfliktverhaltens
    • Varianten des Konfliktverhaltens
    • Kommunikation als Ausdruck der inneren Haltung
    • Ursachen eines Konfliktes
    • Anatomie eines Konfliktes
    • Methoden der Konfliktbearbeitung
    • Strategische Vorarbeit
    • Analyse der Gegenpartei
    • Das Drei-Phasen-Modell der Konfliktaussprache
    • Strategien zur Konfliktlösung
    • Mediation
    • Konfliktkultur
    • Entwickeln einer Konfliktkultur
    • Konflikte als Chance begreifen

 
 

Professionelles Telefontraining (2 Tages Seminar)

Kompetentes Auftreten am Telefon

Das Telefon ist die erste Kontakt- und Serviceschnittstelle des Unternehmens und bietet zahlreiche Möglichkeiten und Chancen, wenn man es richtig einzusetzen weiß. In diesem Telefontraining Seminar vermitteln wir Ihnen kompetentes und kundenorientiertes Auftreten am Telefon. Sie lernen zudem den richtigen Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern und Situationen sowie die richtige Organisation ihrer Telefonarbeit.

Zu Beginn erhalten Sie einen Einblick in die Gesprächsarten und die Grundlagen der Kommunikation. Fragetechnik, Argumentationstechnik und die Anwendung von angemessenen Formulierungen am Telefon werden thematisch behandelt. Über die Wichtigkeit der Telefongrundregeln, der Wortwahl und der Telefonstimme als telefonisches Aushängeschild des Unternehmens klären Sie in einem eigenen Abschnitt des Telefontrainings auf. Grundlagen, wie das Verbinden von Telefonaten, was zu tun ist bei Verständigungsschwierigkeiten, wie Telefongespräche richtig vor- und nachbereitet werden und wie schwierigen Gesprächspartnern zu zähmen sind werden in diesem Seminar ausführlich behandeln.

Praxisbeispiele zum händeln von anonymen Anrufern, von Gesprächen in Englisch, der Reklamationsannahme und des Beschwerdemanagements zeigen Ihnen, wie wichtig professionelle Gesprächstechniken sind.

Seminarinhalte:

  • Einleitung
  • Die Telefonkommunikation
    • Die verschiedenen Gesprächsarten
  • Grundlagen der Kommunikation
    • Ebenen der Kommunikation
    • Die verschiedenen Kommunikationsmöglichkeiten
    • Selbstmord- und Reizwörter
    • Fragetechniken
    • Argumentationstechnik
    • Richtige Formulierungen am Telefon
    • Die persönliche Visitenkarte am Telefon
    • Die Stimme
    • Die Wortwahl
  • Die 10 Grundregeln der Sprechweise am Telefon
    • Auf den Punkt gebracht: Telefonregeln
  • Telefonieren in der Praxis
    • Richtig melden
    • Verbinden von ankommenden Anrufen
    • Verbinden von ankommenden Anrufen in Englisch
    • Verständigungsschwierigkeiten
    • Anonyme Anrufer
    • Warteschleife
  • Verhandlungsführung am Telefon
  • Verhalten in schwierigen Gesprächssituationen
    • Umgang mit schwierigen Gesprächspartnern
    • Einwandbehandlung
    • Konflikt- und Einwandbehandlung
  • Die Organisation der Telefonarbeit
    • Effektivität
    • Gesprächsvorbereitung
    • Gesprächsdurchführung
    • Gesprächsnachbearbeitung
  • Das Telefon als Serviceschnittstelle
  • Reklamations-, Beschwerdeannahme
  • Kundenorientierung geht jeden an!
  • Überdenken Sie Ihre Einstellung
  • Beziehungsmanagement
  • Übungen