AGB

 

Zahlungs- und Teilnahmebedingungen

Die Lehrgangskosten entnehmen Sie bitte der aktuellen Lehrgangsausschreibung.  

Eventuelle Prüfungsgebühren entnehmen Sie bitte der aktuellen IHK-Gebührenordnung der prüfenden IHK. 

Die allgemeinen Teilnahme- und Zahlungsbedingungen werden mit der Anmeldung anerkannt. 

 

Teilnahme- und Zahlungsbedingungen für Weiterbildungsveranstaltungen  

Mit der Anmeldung werden die folgenden allgemeinen Teilnahme- und Zahlungsbedingungen ausdrücklich anerkannt. Einkaufsbedingungen Ihres Unternehmens bedürfen unserer ausdrücklichen Anerkennung.

 

1.) Anmeldung und Zahlungsbedingungen

Aufgrund der häufig begrenzten Teilnehmerzahl bei unseren Veranstaltungen empfiehlt sich eine möglichst frühzeitige Anmeldung. Die Anmeldung ist in jedem Fall schriftlich (per Fax, E-Mail, Onlineformular) vorzunehmen. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bei uns berücksichtigt. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Teilnahme- und Zahlungsbedingungen an. Wir bestätigen den Eingang der Anmeldung umgehend. Sollte die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, teilen wir Ihnen mit, ob und wann eine Wiederholungsveranstaltung geplant ist. Bei ausreichender Beteiligung, in der Regel aber spätestens 30 Tage vor Seminarstart, erhalten Sie unsere Rechnung. Wir erwarten den Zahlungseingang innerhalb von 14 Tagen, bei kurzfristigen Anmeldungen spätestens bis zum 1. Veranstaltungstag. Bei Zahlungsverzug behalten wir uns die Erhebung von Mahn- und/oder Bearbeitungsgebühren, Auslagenersatz oder aber den Ausschluss von der Veranstaltung vor. Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer mit der automatisierten Be- und Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Zwecke der Lehrgangsabwicklung sowie späterer Informationen einverstanden. Dieser Einwilligung kann jederzeit widersprochen werden.

 

2.) Rücktritt und Kündigung

Bei verhinderter Teilnahme ist eine umgehende schriftliche Abmeldung erforderlich. Abmeldungen, die bis spätestens 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn bei uns eingehen, werden kostenfrei storniert. Angemeldete Personen, die bis zu 10 Werktagen vor Beginn der Weiterbildungsveranstaltung zurücktreten, zahlen eine Stornogebühr in Höhe von 50% des Teilnahmeentgeltes. Teilnehmer, die danach zurücktreten oder zu den Weiterbildungsveranstaltungen nicht oder teilweise nicht erscheinen, sind grundsätzlich zur Zahlung des vollen Rechnungsbetrages verpflichtet. Dies entfällt, wenn ein Ersatzteilnehmer benannt wird. Terminliche Änderungen berechtigen nicht zum Rücktritt von der Veranstaltung. Das Recht des Veranstalters, den Vertrag aus wichtigen Gründen zu kündigen, bleibt unberührt. Die Nichtinanspruchnahme einzelner Unterrichtseinheiten berechtigt nicht zu einer Ermäßigung des Rechnungsbetrages. 

 

3.) Absage, Ausfall und Verlegung von Weiterbildungsveranstaltungen

Wir haben das Recht, insbesondere bei nicht ausreichenden Anmeldungen, Veranstaltungen abzusagen. Bereits gezahlte Entgelte werden in diesem Fall erstattet. Wir behalten uns weiterhin vor, Ort, Raum und Dozenten der Veranstaltung oder den Ablaufplan aus betrieblichen oder personellen Gründen zu ändern. Diese Änderungen berechtigen die Teilnehmer weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung des Entgeltes, sofern sie ihnen unter Berücksichtigung unserer Interessen zumutbar sind. Das gleiche gilt, wenn kurzfristig behebbare Störungen an Soft- und Hardware von unterrichtsnotwendigen elektronischen Geräten/Medien auftreten. 

 

4.) Ausschluss von der Teilnahme

Wir sind berechtigt, Teilnehmer in besonderen Fällen, z.B. Zahlungsverzug, Störung der Veranstaltung und des Betriebsablaufes von der weiteren Teilnahme auszuschließen. Im Falle eines Ausschlusses richtet sich unser finanzieller Anspruch nach Ziffer 1 der allgemeinen Teilnahmebedingungen.

 

5.) Haftung

Wir hafteten nicht für Schäden, insbesondere für solche aus Unfällen, Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl. Es sei denn, dass der Schaden auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten von uns oder unserer Erfüllungshilfen beruht. Gerichtsstand ist für beide Teile Frankfurt am Main. 

 

Anschrift:

HEISE-CONSULTING, Thomas Heise, Tower 185, 60185 Frankfurt am Main

Telefon: 069 53054-980, Telefax: 069 53054-978

E-Mail: office@heise-consulting.de, https://heise-consulting.de